Die Geschichte der Freigheit

 

Die Helden des Stücks haben es gelernt, gesellschaftlichen Widersprüchen mit dem Rückzug aus Politik und Gemeinschaft zu begegnen. Ineinander verschränkt

werden zweierlei Geschichten erzählt: Die eines skurrilen Eigenbrötlers und die einer exzessiv müden und satten Femme fatale. Was verstehen sie unter Freiheit

und was hat sie so ängstlich und feige gemacht? Poetisch und unversöhnlich wird das Nichtstun der Charaktere seziert. Unabhängig voneinander wollen sie ihr

Leben noch einmal auf den Kopf stellen. Es kommt zu einer folgenreichen Begegnung, die beide aus ihren Lebensblasen löst und in eine ungeschönte Realität

entlässt.

 Uraufführung April 2020

                                                                                                                                              

   

© Die Spalter - Berlin 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now